Hungarian Deaf Table Tennis Open 10.-12. März 2017

Mit Erwin, Christopher und Luki waren wir gut aufgestellt und konnten auch in der Mannschaft den guten dritten Rangerreichen. Dies ist eine sehr gute Leistung der Spieler und ich gratulierte schon vor Ort zu den tollen Spielen. Wir sind sicher in der Lage eine ganz wichtige Rolle bei der Vergabe von Spitzenplätzen in Europa zu spielen. Das Niveau kann und wir in den nächsten zwei Jahren noch verbessert werden, sodass wir 2019 bei der EM ein gewichtiges Wort mitreden werden.

Auch in den Einzelbewerben zeigten die drei, dass sie mit hohem Können und einer Top-Einstellung jeden bei diesem Turnier schlagen können. Leider reichte es nicht ganz. Einerseits fehlte Chrisi lediglich ein Satz zum Aufstieg in der Gruppe und er erreichte somit den Hauptbewerb trotz gleich viel gewonnener Spiele nicht. Im Trostbewerb konnte er wegen Überlastung leider nicht mehr teilnehmen. Studium und zusätzliche Belastungen sind nicht so leicht wegzustecken und riskieren tun wir sicher nichts. Daher sagte er den Trostbewerb im Einverständnis mit mir ab.

In diesem Trostbewerb erreichte Erwin das Viertelfinale und musste sich lediglich wegen einer noch zu trainierenden technischen Schwäche geschlagen geben. Ansonsten ist Erwin eine positive Bereicherung des Teams und ein absolut verlässlicher und sehr guter Spieler.

Das beste Ergebnis aus österreichischer Sicht konnte Luki erreichen. Es gelang ihm ins Viertelfinale des Hauptrasters zu kommen, was schon eine tolle Leistung benötigte. Luki und sein 100%ger Siegeswille sind einfach eine Freude für jeden Trainer. Er wird in den nächsten Jahren noch eine Steigerung schaffen, die den Gegner sehr viel Schweiß auf ihre Stirn zaubern wird. Dass es nicht ganz für eine Einzelmedaille gereicht hat, war lediglich einem sehr gut spielenden Noppenspieler zu „verdanken“. Auch diese taktische Angelegenheit wurde bereits analysiert und vermehrt in die Zielsetzungen der Zukunft eingeplant.

Im Doppelbewerb gingen Chrisi und Luki an den Start. Sie erreichten nach sehr guten Spielen (einfach toll, was die beiden für Ballwechsel spielten) das Viertelfinale. Hier spielten wir gegen Deutschland und die Schiedsrichter. Wenn auch das Spiel sehr ausgeglichen erst im fünften Satz denkbar knapp 9:11 verloren wurde, darf hier nicht ungesagt bleiben, dass die Gegner nicht nur einmal, sondern öfters unfair und regelwidrig agierten. Trotz heftigen Einsprüchen auch meinerseits ließen die schwachen Schiedsrichter jedoch alles zu. Verlieren ist ok, wenn es normal verläuft, aber in dieser Partie wurden wir regelrecht betrogen. … (näheres, wenn gewünscht mündlich). Dennoch waren die Jungs hervorragend in der kämpferischen und spielerischen Leistung und es macht sehr viel Spaß mit ihnen zu arbeiten. Aufgrund des gezeigten technischen, taktischen und einstellungsmäßig herausragenden Könnens bin ich sehr zuversichtlich mit diesem Doppel noch einige Medaillen nach Hause bringen zu können.

Insgesamt können wir im Augenblick sehr zufrieden mit den Einstellungen und Leistungen unseres Teams sein und ich darf allen Akteuren dazu herzlichst gratulieren. Natürlich möchte ich nicht versäumen auch den Ulli und Thomas für ihren unermüdlichen Einsatz – nicht nur für ihre Kinder, sondern für das gesamte Team – offiziell zu danken. Mein Dank gilt auch an Günther der nach besten Wissen letztlich sich sehr bemühte und wie ich denke auch einiges dazu gelernt hat.

Fazit: mit den gezeigten Leistungen können wir zuversichtlich in die Zukunft schauen und werden alles daransetzen um die guten Ergebnisse noch zu steigern. Vielen Dank auch an Dich liebe Barbara und dem ÖGSV für die Möglichkeit an solchen Turnieren teilnehmen zu können.

Liebe Grüße an alle und viel Erfolg
Euer Jonny

32573613174_c7d5d362bb_m 32573451454_7f01f12fab_z

Ergebnisse

Lukas Krämer gewinnt im Finalturnier der NÖTTV Nachwuchs Liga 2016/17 den U15 Bewerb.

Luki qualifizierte sich bei den drei vorangegangenen Serien für das Finaltunier. Es wäre aber nicht Luki, wenn er nicht die Spannung erhöhen würde und die Nerven seines Umfeldes in hohem Ausmaß etwas in Anspruch nehmen würde. In den Gruppenspielen gelang es ihm sieggleich den Aufstieg in den K.O.-Raster zu schaffen. Nach dieser äußerst knappen Vorrunde konnte er dann allerdings alle K.O.-Spiele gewinnen. Im Finale nahm er gegen eine Vorrundenniederlage erfolgreich Revanche und wurde seinem Niveau entsprechend Erster.

Als Nationaltrainer des ÖGSV gratuliere ich Luki ganz ganz herzlich zu diesem weiteren tollen Erfolg und freue mich schon auf weitere gute Leistungen.

Mit sportlichen Grüßen

Jonny

image001

Landesmeistertiteln für Lukas Krämer

Am 22/23. Oktober fanden heuer die NÖ Tischtennis-Landesmeisterschaften in Stockerau statt.
Der Sonntag war wieder speziell für den Nachwuchs ausgelegt und in den Bewerben U11 bis U18 (sowohl Einzel & Doppel) konnten sich die Jugendlichen den Meistertitel des jeweiligen Bewerbes erspielen.
Lukas Krämer vom TT-Verein Wr.Neudorf der schon damals, den Landesmeistertitel im Bewerb U13 Einzel und Doppel für sich entscheiden konnte, hatte auch heuer wieder großes vor und es gelang ihm tatsächlich wieder beide Bewerbe für sich zu entscheiden und sich erneut zum Landesmeister U 15 in seiner Klasse zu küren. Hervorragende Ergebnisse von Lukas wurden außerdem in der nächsthöheren Klasse U18 erzielt, hier konnte er den tollen 2.Platz belegen.

Für Lukas Krämer war es wieder einmal eine Bestätigung, dass mit viel Einsatzbereitschaft, Ehrgeiz und Willenskraft, großes zu schaffen ist.

Platz 1 : Lukas Krämer( Schüler der WTM Mittelschule Mödling)

NÖTTV-NACHWUCHS-LIGA

Auch beim NÖ.Nachwuchsligaturnier am 06.11.2016 in Oberndorf mit 86 Teilnehmern in den Gruppen 1-7 ,gelang Lukas Krämer der Sieg in der Gruppe 1.

Platz 1: Lukas Krämer ( Schüler der WTM Mittelschule Mödling)

Mixed Volleyball ÖSTM

Am 01.10.2016 fand 25. ÖM Mixedvolleyballmeisterschaft in Perchtoldsdorf statt. Von NÖ-Süd nahmen Theresa Grath, Tanja Martinetz, Lisa Zörweg, Claudia Taschner, Benedikt Grath, Patrick Martinetz, Mario Kargl und Bernhard Kurzmann daran teil. Souverän haben wir alle Spiele gewonnen und unseren Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigt.

1. NÖ-SÜD
2. WGSC
3. GSZ Graz
4. SC-GLK Kärnten

Beste Spielerin wurde Theresa Grath, bei den Herren war es Benedikt Grath.

dsc_0019-642x300

ergebnis-25-o%cc%88m-vb-mixed-neu

14. BVB ÖSTM 2016

  1. ÖSTM Beachvolleyball am 27. August 2016 in Innsbruck

Am 27.08.2016 fand in Innsbruck die 14. Beachvolleyball Staatsmeisterschaft der Gehörlosen statt. Mit dem tollen und heißen Wetter kamen die Teilnehmer alle pünktlich an und so konnten wir gleich mit dem Spielverlauf beginnen. 7 Herren- und 5 Damenteams waren angemeldet.

Gespielt wurde bei den Herren in zwei Gruppen, anschließend Platzierungsspiele und bei den Damen nach den Gruppenspielen im Doppel k.o.System.

Die Finalspiele waren die spannendsten seit der Einführung der Beachvolleyballstaatsmeisterschaft. Theresa Grath (NÖ Süd GHSK) und Beatrice Brunnbauer (WGSC1901) schlugen Liz Csorba und Sabine Urban (WGSC1901) in drei Sätzen nieder. Ebenfalls bei den Herren in drei Sätzen im Finalspiel Stefan & Dieter Urban gegen Robert Reiterer & Robert Gravogl. Die Urbans hatten am Ende die besseren Karten und wurden zum ersten Mal Staatsmeister.

Wie im Vorjahr haben alle Spieler und -innen gegen die Hitze erfolgreich gekämpft und waren sehr motiviert.

Kurzergebnis:

Herren:

  1. Urban St. / Urban D.
  2. Reiterer R. / Gravogl R.
  3. Schleich M. / Riedl G.

Damen:

  1. Grath Th. / Brunnbauer Bea.
  2. Csorba L. / Urban S.
  3. Brunnbauer Bel. / Lenzenwöger N.

Bericht TD Bernhard Kurzmann

dsc09353 dsc09323 dsc09140 aimg-20160827-wa0001

2. Goldenes Dachl-Bowlingturnier

  1. Goldenes Dachl-Bowlingturnier am 9.07.2016 in Innsbruck

Folgende Bewerbe wurden an ein Tag durchgeführt:  Einzel, Team.

Von NÖSÜDGSK haben Thomas Stritzki, Günther Duschet, Oliver Arth, Nicole Gugimaier, Silvia Schwarzenberger, Maria Koch teilgenommen.

Von NÖSÜDGHSK haben den Einzel Bewerbe,
Thomas Stritzki erreichte den 1. Platz
Oliver Arth den 3. Platz

Nachher Team NöSüdGHSK erreichten den 3. Platz
Wir Gratulieren den 70 Jahre Jübliäum GSV Tirol.

Wir sind Stolz auf unser Bowler und Bowlerin für NÖSÜDGHSK.

Herzlich Glückwunsch an alle Damen und Herren für Einzel und Team.

IMG-20160722-WA0011

2. Deaf International Bowling WGSC 1901

  1. Deaf International Bowling WGSC 1901 am 13.05 – 15.05.2016 in Wien

Folgende Bewerbe wurden an drei Tage durchgeführt:  Einzel, Doppel, Allevent, Master.

Von NÖSÜDGSK haben Thomas Stritzki, Günther Duschet, Oliver Arth, Nicole Gugimaier, Silvia Schwarzenberger teilgenommen.

Von NÖSÜDGHSK haben den Einzel Bewerbe, Thomas Stritzki erreichte den 3. Platz

Woman +50 Master:
Silvia Schwarzenberger erreichte den 3. Platz

Men Master
Thomas Stritzki erreichte den 4. Platz

War ein harter Kampf aber haben einen guten Leistung erreicht. Es war sehr Spannenend bei Damen und Herren.

Wir sind Stolz auf unser Bowler und Bowlerin für NÖSÜDGHSK.

Herzlich Glückwunsch an alle Damen und Herren für Einzel und Doppel, Allevent, Master.

IMG-20160718-WA0000 IMG-20160718-WA0001

ÖSTM und ÖM Badminton in Wien

Bericht 20. ÖSTM Badminton und ÖM. Mannschaft

7 Jugendliche/Kinder und 25 Teilnehmer haben bei den 20. ÖSTM im Badminton in Wien im Maxx Center um jeden Punkt gekämpft.

13006630_1059277960796875_8583121495652196755_n

Sehr erfreulich war das im Zuge der Staatsmeisterschaften auch ein Jugendbewerb ausgetragen worden ist, an dem 7 Kinder im Alter von 10-15 Jahren teilgenommen haben. Die Kids haben auf dem halben Badmintoncourt mit eigenen Regeln und einem eigenen Spielmodus gespielt. Jeder hat gegen jeden spielen dürfen, alle haben sehr viel Freude am Spielen gehabt und bis zum Umfallen gekämpft. Bis zu etwa 3 Stunden hat dieser Bewerb gedauert, danach war alle Kids sichtlich erschöpft aber sie wollen nächstes Jahr und bei weiteren Trainings, Turnieren teilnehmen.

Beim Individual- und Mannschaftsbewerb haben 25 Personen teilgenommen, davon 17 Herren und 8 Damen. Wobei auch einige Kids sowohl im Jugendbewerb als auch in der Allgemeinen Klasse teilgenommen haben. Einige Spieler davon haben bis zu 16 Spiele in den Beinen gehabt, eine Wahnsinnsleistung das an einem Tag abzuspulen.

Am Erfolgreichsten war Robert Gravogl, der in allen Bewerben am obersten Stockerl stand und auch seine Titeln im Einzel und Doppel verteidigen konnte.  Nur im Mixed musste er sich im Finale mit seiner Partnerin Huttegger Corinna in einem knappen Spiel gegen Neudolt Katrin / Blieweis Christoph geschlagen geben.

Im Damendoppel und Mannschaftsbewerb gibt es ein neues Siegergesicht, Claudia Donner und Sarah Zach konnten die zwei Bewerbe für sich gewinnen.

Im Dameneinzel und Mixed konnte Neudolt Katrin mit ihrem Partner ihre Titeln verteidigen.

Der WGSC1901 mit der einser Mannschaft konnte seinen Titel erneut verteidigen.

Steiermark war mit drei Vereinen am stärksten Vertreten und hat auch viele Stockerplätze holen können. Der Weizer Verein GKSV wird die Staatsmeisterschaften und Meisterschaften im Jahr 2017 in Weiz übernehmen, voraussichtlich wird dieser im Herbst nach den Deaflympics 2017 stattfinden.

Ein ganz große Lob gibt es vom Schiedsrichter Thomas Köchelhuber und mir, dass alle Spiele sehr fair und mit sehr viel Respekt vorm Gegner abgelaufen sind!

Sektionsleiterin Badminton

Katrin Neudolt

ÖSTM Bowling

  1. ÖSTM Bowling-Staatsmeisterschaft am 09.04 – 10.04.2016 in Salzburg

Folgende Bewerbe wurden an zwei Tage durchgeführt:  Einzel, Doppel.

Von NÖSÜDGSK haben Thomas Stritzki, Günther Duschet, Oliver Arth, Daniel Buneu, Dominik Lang, Nicole Gugimaier, Silvia Schwarzenberger, Maria Koch teilgenommen.

Von NÖSÜDGHSK haben den Einzel Bewerbe, Thomas Stritzki, Maria Koch als VizeMeister/in und Nicole Gugimaier Bronze geholt. War ein harter Kampf aber haben einen guten Leistung erreicht.

Am Nächsten Tag haben Wir Doppel Bewerbe auch Titel geholt also Thomas Stritzki / Günther Duschet haben den Titel Erfolgreich Verteidigt und Maria Koch / Claudia Jernej (SC CK Kärnten) als Staatsmeister/in, Nicole Gugimaier / Silvia Schwarzenberger erreichten den Bronze.

Es war sehr Spannenend bei Damen und Herren und wir haben gesamt 8 Medalien mit nach Hause gebracht.

Wir sind Stolz auf unser Bowler und Bowlerin für NÖSÜDGHSK.

Herzlich Glückwunsch an alle Damen und Herren für Einzel und Doppel.

unnamed